Kategorien
Home

JungärztInnen von heute gewährleisten die Zukunftsmedizin von morgen. Das Klinisch-Praktische Jahr (KPJ) als Schlüsselstelle nutzen!

Angehende JungärztInnen im Klinisch-Praktischen Jahr (KPJ) werden aufgrund von gesetzlichen Schlupflöchern oftmals als günstige Arbeitsressource missbraucht. Im 48-wöchigen KPJ haben sie weder Arbeitsvertrag, noch Anspruch auf Urlaub, Krankenstand oder ein tatsächliches Gehalt. Sie bekommen eine freiwillige „Aufwandsentschädigung“ über 650€ brutto , zahlen aber Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge. Die Absolvierung des 48-wöchigen „Praktikums“ ist Voraussetzung für den […]